PC-PROFI  Telefon-Help-Line

täglich von 12°° - 20°° - Die Computerhilfe aus der Ferne

Fehlermeldungen in Windows 10 und ihre Behebung

Ihr PC tut mal wieder nicht, was er soll oder streikt komplett? Es werden Ihnen Pop-Up-Fenster angezeigt, in welchen das Problem so kryptisch beschrieben wird, dass Sie ein ganzes Informatikstudium benötigen würden, um verstehen zu können, was nicht stimmt?

Geraten Sie nicht in Panik! Fehlermeldungen oder Fehlercodes bei Windows sind, wie bei allen Betriebssystemen, vollkommen normal. Das Auftreten eines solchen Codes ist noch lange kein Grund, das komplette System neu zu installieren oder gar den Gang zum PC-Spezialisten anzutreten. 
Mit ein paar Klicks können Sie schnell herausfinden, was Ihrem Computer nicht passt und - im besten Fall - das Problem im selben Schritt auch wieder lösen.

Wie entstehen Fehlermeldungen in Windows 10 überhaupt?

Windows kommuniziert gerne mit seinen Benutzern. Immer wieder poppen Fenster oder kleine Sprechblasen auf, in welchen das System Ihnen etwas mitteilen möchte oder gar eine Entscheidung von Ihnen verlangt. Doch dabei drückt sich Windows mitunter so umständlich aus, dass sich selbst fortgeschrittene PC-Nutzer öfters fragen: Was will mein Computer eigentlich von mir?

Zunächst einmal ist natürlich interessant, wie es überhaupt zu Windows-Fehlern kommen kann. Dazu muss man sich erst einmal im Klaren darüber sein, was ein Betriebssystem tagtäglich eigentlich so leistet.

Windows 10 muss als Betriebssystem auf Endgeräten unterschiedlicher Hersteller problemlos funktionieren können. Auch gibt es tausende Programme von unzähligen Herstellern, welche alle unterschiedliche Features und Funktionsweisen aufweisen. Dazu kommen dann noch viele verschiedene Komponenten, Bausteine und Einzelteile, welche aus jedem PC ein Unikat machen. Und dann gibt es natürlich auch noch Schadsoftware, deren einziges Ziel es ist, Ihren Rechner möglichst effektiv lahmzulegen oder gar zu beschädigen.

Durch diese Vielfalt an denkbaren Kombinationsmöglichkeiten zwischen Hardware und Software ist es für die Hersteller einer Betriebssoftware absolut unmöglich, einen in allen denkbaren Fällen absolut fehlerfreien Programmablauf zu gewährleisten.

Die 10 häufigsten Fehlermeldungen in Windows 10 mit Lösungsvorschlägen

Im Folgenden werden die am häufigsten auftretenden Fehlermeldungen in Windows 10 genauer erläutert. Mit unseren Schritt-für-Schritt-Anleitungen finden sie die richtigen Lösungen für die bekanntesten Fehlercodes in Windows 10.

Windows 10 fährt nicht hoch oder ist eingefroren

Lässt sich der Server nicht mehr hochfahren, ist der erste Schock groß. Wenn sich Windows 10 aufhängt, läuft das Betriebssystem zwar im Hintergrund weiter, Maus und Tastatur reagieren jedoch nicht mehr auf die Eingaben des Anwenders.

Bevor lange hin und her probiert wird, sollten Sie es mit einem sauberen Neustart von Windows 10 als Problem Behandlung versuchen. Damit ist jedoch kein gewöhnlicher Neustart gemeint!

Startmenü funktioniert nicht mehr

Das Startmenü in Windows 10 kann aus vielen verschiedenen Gründen nicht mehr funktionieren. Zuerst gilt es zu überprüfen, ob etwaige Updates oder Upgrades vorliegen. Ist dies der Fall, sollten diese jedenfalls installiert werden. Oftmals funktioniert das Startmenü nach Durchführung dieses Schrittes wieder. 

Sollte das Startmenüs Ihres Windows-Rechners trotzdem nicht mehr starten oder eingefroren bleiben, so bietet sich auch hier ein sauberer Neustart an. Hierzu kann auch der Taskmanager verwendet werden.

CDs/DVDs werden nicht wiedergegeben

Auch wenn Installationen heutzutage viel mehr über Online-Quellen durchgeführt werden, verlassen sich viele Leute immer noch auf CDs und DVDs als Installationsquelle. Vor allem jene, die Daten ohne Gefahr von Manipulationen weitergeben möchten, nutzen die Sicherheitsvorteile dieser Datenträger. Umso ärgerlicher ist es, wenn diese vom Computer nicht erkannt bzw. nicht wiedergegeben werden.

Probleme mit Updates & Upgrades

Microsoft stellt etwa zweimal im Jahr ein großes Update-Paket für Windows 10 zur Verfügung. Diese dienen dazu, das Betriebssystem mit den neuesten Sicherheitsstandards auszustatten und es so weniger fehleranfällig zu machen. Ob es bereits neue Updates für Ihren Rechner gibt, können Sie im Startmenü unter den Einstellungen im Ordner "Update und Sicherheit" sehen.

WLAN funktioniert nicht mehr

Viele Nutzer berichten von einem besonders ärgerlichen Problem, welches nach der Installation von Windows 10 häufig auftritt. Das WLAN funktioniert nicht mehr! Dies kann mehrere Gründe haben. Beispielsweise kann einfach der WLAN-Adapter deaktiviert sein, ein falscher Treiber installiert oder der Router nicht richtig eingestellt sein. Auch funktionieren alte WLAN-Sticks unter Windows 10 nicht mehr.

Ein häufiger Grund für den Ausfall der WLAN-Verbindung in Windows 10 ist das Update mit dem Code KB3201845. Dies beinhaltet einen Fehler, welcher durch das Installieren des Updates auf den Rechner übertragen wird. Microsoft hat jedoch schnell reagiert und als Reparaturmaßnahme das Update KB3206632 veröffentlicht, welches Windows 10 automatisch installieren sollte.

Taskleiste lässt sich nicht bedienen

Zu den vielen kleinen Bugs in Windows 10 zählen auch Probleme mit der Taskleiste. Bei vielen Anwendern öffnen sich Programme in der Taskleiste nicht, wenn sie angeklickt werden, obwohl sich das Kontextmenü per Rechtsklick anzeigen lässt. Manchmal reagiert die Taskleiste auch überhaupt nicht oder ist komplett verschwunden.

Zuerst gilt es - wie bei fast allen Problemen Windows 10 betreffend - nach Updates zu suchen. Sind welche verfügbar, sollten diese als erster Schritt installiert werden und somit das Betriebssystem auf die neueste Version upgegraded werden. Starten Sie danach den Rechner neu und überprüfen Sie, ob die Taskleiste wieder funktioniert.

Ist dies nicht der Fall, gibt es noch weitere Lösungsmöglichkeiten, um die Probleme mit der Taskleiste zu beheben. Dass die Taskleiste nicht funktioniert, kann z.B. auch am Windows-Explorer liegen.

Nur noch ein Schwarzer Bildschirm

Viele Windows 10 Nutzer haben das Problem, dass ein schwarzer Bildschirm erscheint, nachdem der Rechner hochgefahren wurde oder nachdem sich nach einem gesperrten Desktop wieder eingeloggt wurde. In den meisten Fällen ist nur mehr der Zeiger der Computermaus deutlich zu erkennen.

Ursächlich für den schwarzen Bildschirm ist, dass Windows 10 den Bildschirm am falschen Anschluss sucht. Deshalb kann sich kein Bild einstellen und der Bildschirm bleibt schwarz. Oftmals tritt der Fehler auf, wenn der Rechner mit Windows 10 zwei Bildschirme angeschlossen hat. Es kann aber auch in Ein-Monitor-Systemen auftreten.

Absturz mit Bluescreen und Code

Sollte es bei Ihrem PC einmal dazu kommen, dass der Bildschirm plötzlich blau ist, so spricht man in Fachkreisen von einem Bluescreen-Absturz. Der # ist eine Beschreibung einer ganzen Kategorie von Fehlercodes bei Microsoft Windows-Betriebssystemen. Tritt ein kritischer Systemfehler auf, so wird die Aktivierung des System gestoppt und die Bedienoberfläche des Computers wird vollständig durch einen blauen Bildschirm ersetzt. Auf diesem werden in weißer Schrift die Fehlinformationen angezeigt.

Ausgelöst werden diese Aktivierungsfehler in den häufigsten Fällen durch Fehler in Gerätetreibern oder in der Hardware. Es kann auch zu einem Bluescreen kommen, wenn der Arbeitsspeicher aufgerüstet wurde. Unter Umständen ist dieser fehlerhaft und verursacht so Programm- und Bluescreen-Abstürze. Bluescreens tauchen mitunter aber auch auf, wenn in Windows 10 ein neuer Treiber installiert wurde, dieser aber nicht zur Hardware passt oder mit Windows 10 nicht funktioniert. 

Temporäres Profil verhindert Datenzugang

In Windows 10 tritt bei einigen Benutzern das Problem auf, dass sie nach einem Upgrade nur mit einem temporären Profil angemeldet sind. Desktop und Startmenü können in diesem Fall nicht mehr genutzt werden, da die Daten noch mit dem alten Nutzerprofil verknüpft sind.

Ein schwerwiegender Fehler

Seit Kurzem berichten Nutzer von Windows 10 über eine Fehlermeldung, welche beim Hochfahren des Betriebssystems aufscheint. Anstatt, dass der Rechner hochfährt, erscheint am Bildschirm des Nutzers folgende Fehlermeldung:

„Schwerwiegender Fehler - Das Menü Start und Cortana funktioniert nicht. Wir bemühen uns, das Problem bis zur nächsten Anmeldung zu beheben.“

Wenn Sie nun jedoch auf den Button "Jetzt abmelden" klicken, um den PC neu zu starten, taucht der Fehler beim nächsten Start wieder auf.

+43 664 585 2462